Das ehemalige Schwesternhaus mit Kinderschule

 

Ein Gebäude mit Geschichte wie ein Auszug aus der Festschrift

von 1969 belegt.

 

Laut Bericht fehlte es in der Pfarrei an sozialen Einrichtungen zur ambulanten Krankenpflege sowie Fürsorge für die Kleinkinder. Daher wurde auf Initiative von Pfarrer Kaiser der Elisabethenverein gegründet und behelfsmäßig am 02. Februar 1928 die erste Station eingerichtet. Für den Neubau stiftete der Weinhändler Joh. Jos. Brutscher einen Bauplatz, so dass mit aller Hilfe aus dem Ort und dem Elisabethenverein der Neubau am 26. Februar 1928 realisiert und schon am 08. Oktober 1928 die Kinderschule eröffnet werden konnte.

 

Die ersten Schwestern waren die Kinderschwester  Anneliese und die Krankenschwester Regina (vom Mutterhaus der Hildegardisschwestern in Boßweiler).

 

Im Jahre 1968 wurde das Haus durch weitere Umbau- und Sanierungsmaßnahmen der Sanitäranlagen verbessert und erweitert. Schon fast symbolisch zeugt die Erhaltung dieses Gebäudes von der Kraft und dem enormen Zusammenhalt innerhalb des Dorfes, was aus der Festschrift entnommen werden kann.

Heute befindet sich in dem Haus die örtliche Bücherei. Des Weiteren wird es für verschiedene Aktivitäten genutzt und kann  ebenfalls für Festlichkeiten angemietet werden.

Festschrift zum

1200 jährigen Jubiläum

(bitte Button anklicken)

Die katholische Bücherei St. Sebastian

Hintergasse 14

 

Leitung: Marion Rauwolf

Öffnungszeiten:

Mittwoch,     16 - 17 Uhr

Donnerstag, 18 - 19 Uhr

Tel.:  (0 63 23) 98 03 17


 

E-Books/Hör-CDs/ Zeitschriften - überall und jederzeit!

Demnächst auch in der Bücherei Roschbach

 

Demnächst geht es los: Die Bücherei in Roschbach tritt dem Onleihe-Verbund im Bistum Speyer bei. Ab dann können alle Leserinnen und Leser noch mehr Bücher und Medien kostenlos ausleihen.

 

Überall und jederzeit stehen die E-Books, Hör-CD's und Zeitschriften zur Verfügung. In der Bücherei findet die persönliche Anmeldung statt und dann können an 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr elektronische Bücher auf das eigene Lesegerät (E-Book-Reader, PC, Smartphone oder Tablet) heruntergeladen werden. Ein toller Service mit vielen Vorteilen: Es müssen keine Rückgabetermine beachtet werden, keine Bücher hin- und hergetragen werden und die Bücherei hat rund um die Uhr geöffnet. 

 

Unter onleihe.bistum-speyer.de (einfach auf o. a. Logo klicken) steht ein wachsendes Angebot an E-Books zur Verfügung, nicht nur aktuelle Romane, sondern auch Kinder- und Jugendliteratur. Der Bestand wird ständig aktualisiert. Dafür sorgt die Fachstelle im Bistum Speyer, die die Onleihe organisiert und koordiniert.

 

Anmeldungen werden sofort in der Bücherei St. Sebastian entgegen genommen. Für nähere Informationen steht Ihnen das Büchereiteam gerne zur Verfügung. Melden Sie sich an, es lohnt sich!  

 

 

Das engagierte Team bietet noch einige andere Aktionen mehr - so u. a.:

  • Das Büchereikaffee jeden letzten Mittwoch im Monat ab 16.00 Uhr
  • Das Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahre vom Oktober bis März                                                                      jeden 1. Mittwoch im Monat von 16.15 Uhr - 17.00 Uhr
  • Bastelangebote für Kinder zu den verschiedenen Jahreszeiten
  • "Bib-Fit" Aktion (eine Veranstaltung für unsere Vorschulkinder zum                                                        Kennenlernen der Bücherei, die wir in Kooperation mit der KITA durchführen
  • Autorenlesungen

und traditionell natürlich die jährliche Buchausstellung inkl. Flohmarkt im Dorfgemeinschaftshaus mit Kaffee und Kuchen (s. Termin im Veranstaltungskalender).


Unsere kleine Bücherei verfügt über einen umfangreichen Bestand mit sehr vielen aktuellen Büchern, CD's und Zeitschriften wie z. B. "einfach Hausgemacht", "Stiftung Warentest" und viele mehr. Der Bestand wird halbjährlich von der Büchereifachstelle in Speyer aktuell ergänzt.


Die Ausleihe ist kostenlos und ein Besuch lohnt sich immer!

 

Die Krippe im Pfarrheim

 

Kaplan Andreas Jacob baute im Pfarrheim eine wunderschöne große Krippenlandschaft auf. In den nachstehenden Bildern sind die liebevollen Details zu sehen.

 

Die Krippe konnte ab dem Weihnachtsfest besichtigt werden. 

 

Auch zum Krippenkaffee am Mittwoch, den 13.01.2016 kamen zahlreiche Besucher.