Kontakt:

Katholischer Kindergarten St. Sebastian

Kreuzstraße 13 D-76835 Roschbach

Telefon: (0 63 23) 1355

kita.roschbach@bistum-speyer.de

 

Durch einen Klick auf das Bild gelangen

Sie auf die Homepage des Kindergartens.

 

 

 

 

Der Kindergarten  ist eine Einrichtung der katholischen Kirchengemeinde St. Sebastian Roschbach.  Das Haus bietet 40 Kindern im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt in altersgemischten Gruppen entsprechend den Bedürfnissen Betreuung und Förderung an.

 

 

Pressemitteilung vom 11. Januar 2017

 

Erlös aus ehrenamtlichem Engagement der Azubis der VR Bank Südpfalz im Jahr 2016 geht an den Katholischen Kindergarten St. Sebastian in Roschbach

 

 

Die Kinder des Katholischen Kindergartens St. Sebastian in Roschbach bedanken sich mit bunten Plakaten dafür, dass ihre Einrichtung in diesem Jahr den Erlös aus dem ehrenamtlichen Engagement der VR Bank-Auszubildenden erhalten hat. Von links: Die Jugendmarktkoordinatorin Ann-Kathrin Schneider und der Regionaldirektor Heiko Götz von der VR Bank Südpfalz überreichen einen symbolischen Scheck über 1.046,71 Euro an die Leiterin der Einrichtung, Anja Besenbeck, und Erzieherin Melanie Bast.

 

Exakt 1.046,71 Euro konnten Heiko Götz, Regionaldirektor der VR Bank Südpfalz in Edenkoben, und Jugendmarktkoordinatorin Ann-Kathrin Schneider an den Katholischen Kindergarten St. Sebastian in Roschbach überreichen. Den Betrag erwirtschafteten die Auszubildenden der Genossenschaftsbank durch ihr ehrenamtliches Engagement im Jahr 2016. Bei Kinderveranstaltungen in allen fünf Regionalmärkten der Bank boten die Nachwuchsbanker peppige Unterhaltungsspiele und Kinderschminken an; darüber hinaus wurde für den guten Zweck selbst gebackener Kuchen, Kaffee, Popcorn und Getränke verkauft.

 

Über den Erlös konnte sich zu Jahresbeginn der Roschbacher Kindergarten freuen. Ortsbürgermeister Albert Birkmeyer hat die Einrichtung in seiner Gemeinde vorgeschlagen und die Leiterin Anja Besenbeck war begeistert: „Wir freuen uns riesig. Mit dem Geld können wir unseren Eingangsbereich verschönern.“ Dort soll gestrichen und eine neue Garderobe angebracht werden. Sofern noch Geld übrig ist, benötigen wir noch dringend neue Stühle, berichtete Besenbeck. Die Kinder der Einrichtung bedankten sich mit einem Tanz für die Spende.

 

Seit 2007 ist dieses Engagement fester Bestandteil im Ausbildungsjahr der jungen Genossenschaftsbanker. Der Erlös floss immer neuen sozialen Einrichtungen im Geschäftsbereich der Bank zu, die Besonderes für Kinder leisten.